Kohlenhydratgelage

Heute war es so weit. Nach drei Wochen Ernährungsumstellung (mit einem übersichtlichen Ausbruch an Silvester in Form von Sekt und Schokolade) hatte ich heute unbändigen Appetit auf Nudeln! Ich liebe Nudeln, schon seit immer. Auf Kohlenhydrate fast ganz zu verzichten erschien mir überwiegend gar nicht SO schwierig als ich es beschloss, aber auf Nudeln zu verzichten würde irgendwann zu einem Problem werden, das war mir klar.

Während ich Nudeln und Tomatensoße kochte war ich noch wild entschlossen wenig davon zu essen und mir lieber noch einen großen Salat dazu zu machen. Das verwarf ich dann aber kurzerhand. Auf meinem Teller befand sich also eine ebenso große Portion Spaghetti wie bei allen anderen, mit Tomatensoße und Parmesan. Und wo ich schon dabei war gönnte ich mir nach diesem Mahl auch noch ein klitzekleines After Eight Eis.

Es war lecker. Ich habe sowohl Nudeln als auch Eis sehr genossen. Aber es war nicht grandios.

Das ist jetzt ca 3 Stunden her und ich sterbe quasi vor Hunger. Ich könnte ein halbes Schwein vertilgen, mindestens. Früher habe ich immer gedacht dass Essen das kein Fett oder kein Fleisch enthält mich langfristig nicht satt macht, aber es stimmt tatsächlich – es sind Kohlenhydrate die hungrig machen. Erschreckend.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s